EU-Recht auch in Österreich durchsetzen

Wie in der Zeitung “Fish-Life” des Österreichischen Kuratoriums für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF), Ausgabe 3/21 zu entnehmen ist, wird es ein Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission gegen die Republik Österreich geben.

Wie in der Ausgabe 3/21 berichtet wird, hat Hr. Dr. Gerd Folk eine Beschwerde an die EU-Kommission gerichtet, um eine Gleichstellung der Fischeiberechtigten für Österreich zu erwirken.
Hier der Artikel dazu aus der Zeitung “Fish-Life” des Österreichischen Kuratoriums für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF), Ausgabe 3/21 Quelle: Zeitschrift “Fish-Life”

Ein Lichtblick in der Umsetzung von EU-Recht auch in Österreich ….

Im Gegensatz zu EU-Recht, hat in Österreich bis dato kein Fischereiberechtigte in Wasserrechtsverfahren eine “echte Parteienstellung” und es können somit lediglich Wünsche in einen Wasserrechtsverfahren kundgetan werden, die dann zugesprochen wurden oder halt nicht, ein Mangel, der uns schon viele Jahre verfolgt. Hr. Dr. Gert Folk, Rechtsanwalt und Sachverständiger für Fischerei ist es zu verdanken, dass es in naher Zukunft dazu kommen wird, dass Fischereiberechtigte die gleichen Rechte wie Grundeigentümer erhalten werden.

Quellen und weitere Informationen:

Zeitung “Fish-Life” des Österreichischen Kuratoriums für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF), Ausgabe 3/21

Folk & Folk – Rechtsanwaltskanzle

 

„Unterwasser ist auch mein Planet.”

 

Schreibe einen Kommentar